TS 79 > Service > Anmelden > Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen unseres Kurssystems


Anmelden zum Kurs

können Sie sich telefonisch oder schriftlich mit der Kursanmeldung. Ihre Anmeldungen berücksichtigen wir in der Reihenfolge des Einganges. Bei vollen Kursen besteht kein Teilnahmeanspruch.

Eine schriftliche Anmeldebestätigung erfolgt nicht! Wir benachrichtigen Sie jedoch, falls Veranstaltungen ausgebucht sind oder ausfallen.

Mit der Abgabe der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der vereinbarten Kursgebühr, unabhängig davon, ob Sie teilnehmen oder nicht.

Rücktritt / Abmeldung

Ein kostenloser Rücktritt ist schriftlich bis zu 8 Tagen vor Kursbeginn möglich, danach werden Abmeldungen unter Rückzahlung anteiliger Kursgebühren nur aus folgenden Gründen akzeptiert:

  • - Umzug über größere Entfernung
  • - Schwangerschaft unter Vorlage eines ärztlichen Nachweises
  • - Krankheitsbedingte Abmeldungen unter Vorlage eines ärztlichen Attestes:
    Krankheitsbedingte Abmeldungen sind während eines bereits laufenden Kurses nur bei Vorlage eines ärztlichen Attests möglich. Es gilt dann das Datum des Eingangs bei der TS 79. Falls das Attest innerhalb von 8 Tagen nach Ausstellungsdatum bei der TS 79 eingereicht wird, wird die Kursgebühr nur bis zum Ausstellungsdatum berechnet.


Zahlung der Kursgebühr

erfolgt grundsätzlich durch Erteilung eines SEPA-Mandats. Überweisung oder Barzahlung sind nicht möglich. Der Einzug erfolgt erst nach Kursbeginn. Bitte beachten Sie: Die Höhe der Kursgebühr ist davon abhängig, ob Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung Vereinsmitglied sind oder nicht. Im Zweifel beraten wir Sie gern!

Teilnehmen an unserem Kursangebot

kann jede(r), wenn gegen die Sportausübung keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie sich vor Kursbeginn von Ihrem Hausarzt auf Ihre Sporttauglichkeit hin untersuchen.

Programmänderungen

Die TS 79 behält sich in Einzelfällen einen Wechsel von Kursreferenten und Veranstaltungsräumen aus organisatorischen Gründen vor. Die TS 79 ist berechtigt, bei Stundenausfällen zeitnah Ersatztermine anzubieten (z. B. Verlängerung des Kurszeitraumes). Druckfehler vorbehalten.

Haftung

In Räumen und Hallen, die von der TS 79 genutzt werden, wird lediglich die Gelegenheit zum Ablegen von Sachen geboten, es wird keine Verwahrungspflicht übernommen.

Versicherungsschutz

Es besteht ein Versicherungsschutz nach dem „Sportversicherungsvertrag“ des Landessportbundes mit verschiedenen Versicherern.

Leistungen aus der Sportversicherung werden nachrangig behandelt, d.h., nur wenn kein anderweitiger Schadensausgleich erreicht werden kann, tritt die Sportversicherung ein. Sie ersetzt also keinesfalls die private Unfallvorsorge!

Gesundheitliche „Bagatellschäden“ sind von der Sportversicherung ausgenommen. Ob eine Leistung aus dem Sportversicherungsvertrag für Sie in Betracht kommt, klären Sie bitte im Falle eines Schadens individuell mit der Geschäftsführung der TS 79. In jedem Fall müssen Sie einen Sportunfall unverzüglich der Geschäftsführung melden!

Datenschutz

Ihre persönlichen Daten werden in der EDV der TS 79 erfasst und verwaltet – aber keinesfalls weitergegeben.